Wir nutzten den schulfreien 15. November zu einem Besuch des Spielefestes im Austria Center Wien. Natürlich auch, weil wir gerne spielen, aber besonders, um uns Ideen für unser Projekt, der Entwicklung von Lernmaterialien und Lernspielen, zu holen. So gustierten und spielten wir durch ein riesiges Angebot an unterschiedlichsten analogen Spielen.

Und wir trafen auch Herrn Arno Steinwendner, einen österreichischen Spieleentwickler wieder, der uns bereits im Schulunterricht besucht hatte. Sein letztes Spiel „Smart 10“ wurde Spiel des Jahres 2019 und wird von Piatnik herausgebracht. Im Schulunterricht hatte uns Herr Steinwendner bereits anschaulich über seinen Zugang zur Spielentwicklung berichtet, rechtliche Aspekte besprochen und uns viele gute Hinweise gegeben.

Wir waren überrascht, dass so viele Menschen sich für analoge Spiele interessieren und diese auch mit wirklich ansteckender Begeisterung spielen.

MMag. Österreicher