Die Vertiefung Soziales bietet alljährlich ein Modul in Kombination mit dem Kreativunterricht. Ziel ist es, Kreativitätstechniken als Problemlösestrategien kennenzulernen und die Bedeutung von Kunst für die kindliche Entwicklung und als Therapieform zu erfahren.

Als praktische Anwendung besuchte am 3. Juni 2019 1b-Klasse der Hollabrunner Volksschule Koliskoplatz mit VOL Dipl. Päd. Monika Valdhaus die HLW. Die 23 Kinder durften dabei mit den SchülerInnen der Vertiefung Soziales aus der 4DHL zu spannenden Aufgabenstellungen Bilder malen oder zeichnen. Dabei hatten Klein und Groß viel Spaß – und die Jugendlichen konnten die Kinder beim Arbeiten genau beobachten. So erfuhren sie Wissenswertes über die künstlerische Entwicklung und Ausdrucksfähigkeit der VolksschülerInnen.

W. Prokop

Google Photo
Google Photo