Durch die Erfolge der letzten Jahre gingen wir erneut hochmotiviert in das Turnier und siegten auch im ersten Spiel klar. In den nächsten beiden Matches allerdings halfen wir den Gegnerinnen jeweils mit einem Eigentor bzw. einem schweren Schnitzer und konnten den Rückstand in beiden Fällen trotz energischer Offensive nicht mehr ausgleichen. Zwei weitere Siege waren für die Finalspiele zu wenig und so mussten wir uns mit dem 7. Platz zufriedengeben.

R. Sperber

Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo