16 Schülerinnen und Schüler aus drei verschiedenen 5. Klassen haben im Schuljahr 2019/2020 im Rahmen des UDLM-Unterrichts (Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement) einen Flohmarkt für Koch- und Servicekleidung organisiert. Der Vorsatz des UDLM-Moduls war es, die Peer Mediation an unserer Schule bekannter zu machen und eine Aktion zu organisieren, von der die anderen Schülerinnen und Schüler profitieren. So wurde am 10. und 11. Februar 2020 in der Aula ein Kleiderflohmarkt durchgeführt. Schüler/innen der 5. Klassen konnten ihr altes Koch- und Servicegewand zur Verfügung stellen, jüngeren Schüler/inne/n war es möglich, die Praxiskleidung günstiger zu erwerben. Egal, ob man etwas verloren hat, einem das alte Gewand zu groß oder zu klein geworden ist oder die Kleidung schon abgetragen und fleckig war – für all diese Fälle bot der Kleiderflohmarkt die Lösung, die sowohl die Umwelt als auch die Geldbörse schont.

Außerdem wurde im Rahmen des Unterrichts die Mediationsmappe aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht. Wer Interesse an einer Mediation hat, kann sich nun informieren, welche Schüler/innen dafür ausgebildet sind. Die Mappe findet sich ab sofort vor dem Sekretariat.

Ebenso wurden die Informationen über die Zusatzqualifikationen in der Aula im 2. Stock ausgehängt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen gestalteten übersichtliche Plakate zu jeder Zusatzqualifikation. So wurde die Aula zu einem fixen Anlaufpunkt zu diesbezüglichen Fragen.
Ein großes Dankeschön geht an unser Internat – dort durften wir nämlich die gesammelte Kleidung zwischenlagern. Ebenfalls bedanken wir uns hiermit bei allen, die etwas zur Verfügung gestellt haben und allen, die das Angebot genutzt haben.

Mag. Alexandra Fiedler & Mag. Judith Hauser

Fotos