„Es kommt nicht darauf an, die Welt zu verändern, sondern sie zu verbessern.“ So lautet der Leitgedanke, der nicht nur uns Schüler, sondern auch weitaus mehr Menschen bewegen sollte.

Hinter dem Gedanken steckt viel mehr, als ein Tatendrang Gutes für die Umwelt tun zu wollen.

Aber was? Warum ist Umweltschutz so wichtig?

Abgesehen davon, wussten Sie, dass Sie täglich zum Umweltschutz etwas beitragen, was gleichzeitig aber auch mit Leid und Schaden in der Natur wie auch im Tierreich einher geht? Genau hierbei setzt das Umweltzeichen an, und auch exakt hier, möchten wir, die HLW Hollabrunn, als Umweltschule im Weinviertel zu einer Veränderung beitragen.

Ob es die Stöpselsammlung am Rande ist, richtige Mülltrennung, Hinweise auf Energie- und Wassereinsparung oder die Nutzung von Lichtschaltern mit Bewegungsmeldern, wir fokussieren auf das bedeutende Ziel der „Agenda 2030“. Um genau zu sein auf die Erreichung der sogenannten „Sustainable Development Goals“, die sich allerlei Problemen, die sich im Laufe der Zeit angehäuft haben, annehmen. Denn auch wir möchten, dass die Debatte, nämlich über nachhaltige wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklungen nachzudenken nicht als solches angesehen wird, sondern eine Dimension erreicht, wo es zur Normalität wird, diesem Problem Achtung zu schenken.

Wir, Sie alle haben eine gewisse Vorbildfunktion und wir Menschen sind es, die die Zukunft bestimmen. Wenn auch lediglich nur einer beginnt, werden die anderen als Gemeinschaft nachziehen. Und wir alle werden gemeinsam davon profitieren.

Lena Streili, Daniela Bauer, Schülerinnen der 4DHLW in der Vertiefung Soziales

Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo