Am 17. Mai besuchten wir, die SchülerInnen der 1BHLW,  im Rahmen des BWP-Unterrichtes das COCO-Lab im Wirtschaftsmuseum. Im „Parlament“ diskutierten wir über unser Konsumverhalten und über smarte Unterstützer im Alltag. Wir durften auch selbst Strom erzeugen und damit ein Schlagwerkzeug in Betrieb nehmen. Die Teilnahme an einem Gewinnspiel brachte eine interessante Erkenntnis – die wir hier aber nicht verraten können J

Wer

Rückmeldungen von SchülerInnen

„…Viele neue Eindrücke, vieles in der Wirtschaft kann man „selbst entscheiden“ und mit der eigenen Meinung etwas verbessern/verändern. Man sollte sich einfach Gedanken machen, ob das gut oder schlecht fürs Land und einen selbst ist…“

„.. Mir hat der Vortrag am Freitag sehr gut gefallen, da ich jetzt eine ganz andere Sicht habe, was den Konsum angeht. Vor allem meine Sichtweise gegenüber Fleischkonsum hat sich verändert, weil ich mehr über den Transport und den damit verbundenen Schäden in der Umwelt erfahren habe, auch über die Massentierhaltung. Auch über technische Dinge wie Home-Assistenten habe ich mehr erfahren…“

„…Über die Suchplattform Ecosia habe ich vor dem Workshop nichts gewusst. Die Diskussion über die Umweltauswirkungen unseres Fleischkonsums, den lokalen Handel … waren sehr informativ!…“

Google Photo
Google Photo
Google Photo
Google Photo

https://photos.app.goo.gl/RkJPxox6Tvzvihxn6