„Es ist etwas Besonderes um Menschen, die am gedruckten Wort Interesse haben. Sie sind eine eigene Spezies: kundig, freundlich, wissbegierig – einfach menschlich.“

Dieses Zitat von Nathan Pine zeigt eindrucksvoll die Arbeit unserer Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrganges im Zusammenhang mit der Erstellung ihrer Diplomarbeiten.

Aufgrund des neuen Lehrplanes besuchen unsere Schülerinnen und Schüler im 4. Jahrgang die unverbindliche Übung „Vorwissenschaftliches Arbeiten“. Dieses zusätzliche Fach hat zum Ziel, die nächstjährigen Maturantinnen und Maturanten auf das Verfassen ihrer Diplomarbeit vorzubereiten und sie mit Wissen rund um das Thema „Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit“ auszustatten.

Dabei spielt das Thema „Wissenschaftliche Recherche“ mit all seinen Facetten eine wesentliche Rolle. Die Schülerinnen und Schüler sollen nicht nur lernen, wie man Literaturrecherche zielführend betreibt, sondern auch in Hinblick auf die kritische Auseinandersetzung sensibilisiert werden. Es ist wichtig zu erkennen, wann eine „Quelle“ als seriös und wissenschaftlich betrachtet werden kann, um eine qualitative Diplomarbeit zu verfassen. Die beim Landesschulrat eingereichten Themenstellungen sind allesamt spannend und kreativ gewählt und wecken aufgrund ihres Titels bereits jetzt die Neugierde der betreuenden Lehrerinnen und Lehrer.

Neben den theoretischen Inputs, die neben Quellenkritik, wissenschaftlichem Diskurs, Zitierung von Quellen und damit unmittelbar verbunden eine Vermeidung von Plagiaten, Zeitmanagement beinhalten, wurde auch für alle vier 4. Klassen ein Lehrausgang in die Wiener Hauptbücherei am Urban-Loritz-Platz organisiert, wo die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, nach einem Einführungsvortrag unmittelbar in die Recherchearbeit einzutauchen (4AHL am 20. März, 4BHL am 22. März, 4CHL am 21. März und die 4DHL am 11. April). Angestrengte Gesichter konnten dabei beobachtet werden, denn das einstimmige Urteil lautete nach drei Stunden: „Es ist anstrengend, aber die Arbeit und die gezielte Literaturrecherche lohnen sich!“

In diesem Sinne wünsche ich allen Schülerinnen und Schülern der vierten Jahrgänge, dass sie das erworbene Wissen zielführend in die Praxis umsetzen, beim Verfassen ihrer Diplomarbeiten einen ersten Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten erhalten und dass sie in Zukunft der zu Beginn genannten Spezies angehören.

Dr. Cornelia Künstler

20180322_154701.jpg 20180322_152627.jpg 20180321_162147.jpg 20180321_155021.jpg 20180321_140503.jpg 20180321_134553.jpg 20180320_162015.jpg 20180320_161559.jpg 20180322_134141.jpg